Ethnologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Praxisabende

Berufsorientierung für Studierende der Ethnologie

Was kommt nach dem Studium? Ethnologinnen und Ethnologen sind in vielen Arbeitsfeldern tätig, nicht nur in den klassischen Arbeitsbereichen Wissenschaft, Forschung und Museum. Um Einblicke in die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten zu geben, veranstaltet das Institut gemeinsam mit der Fachschaft jedes Semester in der Regel drei Praxisabende. An einem Abend berichten Studierende unseres Instituts von ihren aktuellen Praktikumserfahrungen. An zwei weiteren Terminen laden wir externe Referentinnen und Referenten ein, die nach ihrem Ethnologiestudium in ganz unterschiedlichen Feldern arbeiten. Sie stellen ihre Berufsbiographie vor, vermitteln einen Überblick über ihr Arbeitsfeld, geben Tipps für Qualifikation und Fortbildung und stehen vor allem für die Fragen der Studierenden zur Verfügung.

Das Programm des aktuellen Semesters erscheint hier in Kürze.


Bisherige Themen und ReferentInnen

  • Klaus Raab, M.A. (Redakteur der taz am Wochenende): Ethnojournalismus? Journalismus mit ethnologischem Blick! (Abstract pdf, 70 KB)
  • Dr. Katrin Vogel, (IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung, VIA Bayern - Verband für Interkulturelle Arbeit e.V.): "Ich habe gehört, Du bist unter die Gut-Menschen gegangen." Antidiskriminierungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Dienste des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. (Abstract, pdf, 72 KB)
  • Verena Schneeweiß, M.A., (Koordinierungsstelle für Bildungsprojekte, Internationaler Bund e.V., Stuttgart): Berufsperspektiven für Ethnolog*innen im Bildungsbereich: Projektmanagement & Bildungsarbeit. (Abstract pdf, 68 KB)
  • Mona Meilinger M.A. (Asylsozialberatung Caritas, Pfaffenhofen): Als Ethnologin in der Asylsozialberatung. (Abstract pdf, 71 KB)
  • Babette Stein von Kamienski M.A. (KfW Entwicklungsbank Nordafrika und Naher Osten): Von der Ethnologin zur Bankerin? Finanzielle Zusammenarbeit als Teil der deutschen staatlichen Entwicklungshilfe. (Abstract pdf, 68 KB)
  • Yvonne Adam M.A. (AMIKO - Institut für Migration, Kultur und Gesundheit): Transkulturelle Kompetenz vermitteln: Ethnologie in der Praxis des Gesundheits- und Sozialwesens. (Abstract pdf, 70 KB)
  • Martina Maurer M.A. (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit - GIZ): Das Berufsfeld EZ/IZ (Entwicklungs- und Internationale Zusammenarbeit). (Abstract pdf, 73 KB)
  • Dr. Stephan Dünnwald (Bayerischer Flüchtlingsrat): Ein weites Feld. Menschenrechts- und Flüchtlingsarbeit. (Abstract pdf, 64 KB)
  • Matti Bauer, M.A.: Überleben im Dschungel der Medien (mehr Infos hier)
  • Dr. Margrit Prussat: Wissen versammeln - Wissen verbreiten. Ethnologische Quellen, eScience und die Vision neuer Informationsinfrastrukturen. 
    (Abstract pdf, 68 KB)
  • Brigitte Vettori, M.A.: Kultur- und Sozialanthropologie in Arbeit. (Abstract pdf, 111 KB)
  • Dr. Marianne Hartan: Business Anthropology – ein neues Berufsfeld für EthnologInnen? (Abstract pdf, 228 KB)
  • Peter Welk, M.A.: Arbeitsfelder für EthnologInnen im Tourismus: Beispiel einer internationalen Patchwork-Biographie. (Abstract pdf, 228 KB)
  • Ralph Klause: Berufsperspektiven im Bereich der Migrations- und Integrationspolitik. (Abstract pdf, 274 KB)
  • Wolfgang C. Thoma: Stiftungen: Ein mögliches Arbeitsfeld für EthnologInnen? (Abstract pdf, 261 KB)
  • Dr. Agnes Brandt: Als Ethnologin unter Parlamentariern: Arbeitsalltag im Europäischen Parlament. (Abstract pdf, 226 KB)
  • Susanne Erhardt: Als Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Erwartungen - Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit in Tanzania im HIV & AIDS Bereich. (Abstract pdf, 221 KB)
  • Dr. Johannes Stahl: Arbeit und Perspektiven in der internationalen Umweltpolitik und bei multilateralen Abkommen. (Abstract pdf, 226 KB)
  • Eva Bahl: Als Ethnologin in der entwicklungs- und erinnerungspolitischen Bildungsarbeit. (Abstract pdf, 201 KB)
  • Dr. Sonja Ross: "Begleitende" Ethnologie - Erfolg im Spagat zwischen Beruf und Berufung. (Abstract pdf, 237 KB)
  • Imke Grimmer: Als Ethnologin in der Entwicklungszusammenarbeit und in der Kulturarbeit. (Abstract pdf, 233 KB)
  • Amelie von Griessenbeck: Als Ethnologin in der sozialpädagogischen Arbeit mit Flüchtlingen, interkulturellen Erziehungs- und Familienhilfe und Trainerin für Diversity/Interkulturelle Kompetenz. (Abstract pdf, 377 KB)
  • Dr. Veronika Ederer: Von Kuhhörnern, Yetis und Tiefseefischen - Ethnologie und Kulturvermittlung in Schule, Museum und Jugendlager. (Abstract pdf, 217 KB)
  • Silke Ettling: Als Ethnologin interkulturell sensibilisieren. (Abstract pdf, 161 KB)
  • Jutta Schön: RedakteurIn bei einer Dokumentarfilmproduktion. (Abstract pdf, 165 KB)
  • Dr. Corinne Flacke-Neudorfer: Als Ethnologin im Wissenschaftsmanagement (mehr Infos)
  • Dr. Juliane Müller: Perspektiven und Aufgabenfelder im Verlagswesen (mehr Infos)
  • Ursula Gruber: Hinschauen – Zuhören: Ethnologie und Film (mehr Infos)
  • Michaela Wilhelm-Fischer: Aus dem Alltag einer Fernsehjournalistin mit ethnologischem Hintergrund
  • Anne Fisser: Perspektiven für EthnologInnen in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Dr. Katrin Gratz: Praxisfelder einer interkulturellen Trainerin
  • Svenja Poll: Arbeit und Integration: Was ist ethnologisch an der Arbeit als Arbeitsvermittlerin?
  • Fabian Klenk: Warum User Centered Design (UCD), Usability und Ethnologie so gut zusammen passen. (Abstract pdf, 85 KB)
  • Dr. Monika Lanik: Die Bundeswehr als neues Praxisfeld für EthnologInnen? (Abstract pdf, 53 KB)
  • Roland Hansen: Von der Katastrophenforschung zum Katastrophenmanagement
  • Katrin Oeser: Was macht die Ethnologin in der Migrationsarbeit?
  • Andrea Engl: Kulturwissenschaft und Kulturproduktion: Potenziale und Schwierigkeiten eines Tätigkeitsfeldes
    (mehr Infos zu den Vorträgen der drei ReferentInnen Hansen, Oser und Engl)
  • Dr. Bettina Weiz: On Air: Als Ethnologin im Radio
  • Dr. Kundri Böhmer-Bauer: Als Ethnologin interkulturell sensibilisieren
  • Remigius Fierley: Usability und User Experience als Berufsfeld für Ethnologen
    (mehr Infos zu den Vorträgen der drei ReferentInnen Weiz, Böhmer-Bauer und Fierley)

Servicebereich