Ethnologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Saskia Walther, M.A.

Saskia Walther, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschung und Doktorandin

Kontakt

Institut für Ethnologie
Oettingenstr. 67
80538 München


Weitere Informationen

Promotion

Mitarbeiterin im DFG-Projekt: „Transformation indigener Naturbeziehungen: Ökologische Diskurse, Ökotourismus und Geschlechterbeziehungen in Mexiko.“ (Leitung: Prof. Dr. Eveline Dürr, DU 209/16-1)

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt
  • 2011: Beginn der Promotion am Institut für Ethnologie, LMU, Erstbetreuerin: Prof. Dr. Eveline Dürr
  • 2002 - 2009: Studium der Ethnologie und Kunstgeschichte (Magister Artium) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.
  • 2000 - 2002: Studium der Bildenden Kunst an der Freien Hochschule für Grafikdesign und Bildende Künste in Freiburg

Feldforschungen

  • 2013/2014: Feldforschung im Rahmen eines DFG-Projekts in Mexiko
  • Mai-Juli 2012: Explorative Feldforschung in Mexiko
  • Feb.-März 2011: Explorative Feldforschung in Mexiko, finanziert vom Reisestipendium des Graduate Centers der LMU
  • Feb 2008: Feldforschungsaufenthalt in Kamerun, Nord-West-Province, Bamenda im Rahmen der Magisterarbeit: „Bedeutungsdimensionen von Arbeit. Emische Perspektiven von Frauen im Kameruner Grasland.“
  • 2006: Sechswöchige Lehrforschung in Kamerun, Nord-West-Province, Bamenda im Rahmen des Projektseminars „From Village to City“ der Universität Basel, unter der Leitung von Prof. Dr. Till Förster

Lehraufträge

  • SS 2015: Seminar: Tourismus aus ethnologischer Perspektive: Soziale Prozesse, Konflikte und Innovationen
  • SS 2011: Lehrauftrag am Kulturwissenschaftlichen Institut der Universität Koblenz-Landau. Seminar zum Thema: „Körper und Geschlecht“
  • WS 2010/2011: Lehrauftrag am Kulturwissenschaftlichen Institut der Universität Koblenz-Landau. Seminar zum Thema: „Menschenbilder – eine kultur- und geschlechtsspezifische Konstruktion“

Weitere Tätigkeiten

  • seit 2008: Mitarbeit in dem Projekt des ethnologischen Instituts Freiburg: „Kunstraum”– eine virtuelle Ausstellungsplattform zeitgenössischer außereuropäischer Kunst, unter der Leitung von Dr. Volz. Präsentation des Projekts im Uniseum Freiburg. Einsicht unter: www.project-open- art.org
  • 2008/2009: Praktikum am Museum der Kulturen, Basel. Aufarbeitung und Dokumentation eines Bestandes zeitgenössischer Kunst aus Indonesien sowie Erarbeitung von Präsentationsmöglichkeiten.
  • 2007/2008: Mitarbeit bei der Konzepterstellung, Vermittlung und Präsentation des Ethnologischen Instituts Freiburg auf den Science Days in Rust.

Veröffentlichungen

  • Dürr, Eveline und Saskia Walther (2015): Zurück zur Natur? Indigenität, Tourismus und Staatlichkeit in Mexiko. In: Frühsorge, Lars, Meike Böge, Christian Brückner, Miriam Heun, Jenny Lebuhn-Chetri, Dirk Tiemann (Hg.): Mesoamerikanistik: Archäologie, Ethnohistorie, Ethnographie und Linguistik. Eine Festschrift der Mesoamerika-Gesellschaft Hamburg e.V. Aachen: Shaker Verlag, S. 731-758.
  • Walther, Saskia (2015): Conference Review “Familiar/Strange”. American Anthropological Association (AAA), 114th Annual Meeting, Denver, Colorado, U.S.A., 17-22 November 2015. Sociologus – Journal for Social Anthropology 65 (2): 229-234.
  • 2011: Magisterarbeit „Bedeutungsdimensionen von Arbeit – Emische Perspektiven von Frauen im Kameruner Grasland“ veröffentlicht in den Freiburger Ethnologischen Arbeitspapieren, online unter: www.ethno.uni-freiburg.de/dok/fea/fea19
  • 2010 Mitherausgabe der Zeitschrift iz3w zum Themenschwerpunkt Zentralamerika (Sep/Okt 2010)


Servicebereich